Kostenfreier Versand für Bestellungen über 80 € - Kostenlose Rücksendung
80 GLOREIRCHE JAHRE

Die Geschichte der 154. Flugstaffel begann am 25. Oktober 1940 auf dem albanischen Stützpunkt Berat, wo sie bis April 1941 als autonome C.T.-Gruppe operierte. Nach ihrer Verlegung nach Italien im November desselben Jahres wurde die Staffel, die den Spitznamen "Diavoli Rossi" (Rote Teufel) erhielt, mit Patrouilleneinsätzen hauptsächlich über der Ägäis beauftragt.

Dank der Heldentaten ihrer Piloten im Zweiten Weltkrieg wurde die Flagge der Staffel mit der Silbernen Medaille für militärische Tapferkeit ausgezeichnet.

Nach ihrer Auflösung am Ende des Krieges wurde die 154. Flugstaffel am 1. September 1952 als Teil des 6. Geschwaders der italienischen Luftwaffe in Ghedi wieder aufgestellt, mit dem sie das berühmte Symbol des roten Teufels teilte.

Die Gruppe war anfangs mit DH.100 "Vampire" und später mit F-84F "Thunderstreak" Flugzeugen ausgerüstet. Im Jahr 1963 begann die Umrüstung auf die F-104G "Starfighter", die bis zum 27. August 1982 dauerte, bis die erste PA200 "Tornado" auf der Landebahn von Ghedi landete, die sie auch heute noch nutzt. Seit den Anfangsjahren nahm die 154. Staffel an verschiedenen Einsätzen und Übungen mit Bodenangriffsmissionen, taktischen Abfangaktionen und fotografischer Aufklärung teil.

Heute bilden die Diavoli Rossi zusammen mit der 102. und 155. Flugstaffel das operative Herzstück des 6. Geschwaders in Ghedi und setzen sich tagtäglich für die Verteidigung und Sicherheit Italiens und der NATO-Länder ein.

Entdecken Sie die limitierte Auflage der Capsule Collection, die dem 80. Jahrestag der 154. Flugstaffel "Diavoli Rossi" gewidmet ist. Einzigartige Kleidungsstücke, die durch aufwendige Drucke und Stickereien von der Professionalität, dem Mut und der Leidenschaft einer der bedeutendsten Abteilungen der italienischen Luftwaffe erzählen.